Mittelalter-Leben

Die Dämonen

Ursprünglich galt ein Dämon als Geist, Schicksal oder warnende Stimme des Gewissens, was dem Begriff eine eher neutrale bis positive Bedeutung zuwies. In einigen Kulturen standen sich gute und böse Dämonen in Schlachten gegenüber, wie im christlichen Glauben Engel gegen Dämonen kämpfen. Man könnte also auch Engel als gute Dämonen bezeichnen. Die ausschließlich negative Bedeutung könnte also von den Lehren des Christentums herrühren.
In den Vorstellungen der Menschen gibt es viele Arten von Dämonen, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Verhaltensweisen haben, um die Menschen vom rechten Weg abzubringen oder Nutzen aus den Menschen ziehen.
Im allgemeinen Verständnis sind Dämonen vom Teufel entsendete geflügelte Kreaturen, die die Menschen ins Chaos stürzen und Verderben bringen sollen.

Sukkubus und Inkubus - Die Paarungsdämonen

Zwei spezielle Arten von Dämonen sind der Sukkubus und der Inkubus. Es handelt sich dabei um eine weibliche Art und eine männliche Art von Dämonen, die nachts die Menschen heimsuchen, um sie zu verführen. Ihr Aussehen wird als abscheulich bezeichnet weshalb sie sich nachts mit Menschen vereinen müssen, damit sie ihr Opfer nicht verschrecken. Wird eine Frau von einem Inkubus geschwängert, so können daraus missgebildete oder magisch begabte Kinder entstehen.
Diese Vorgehensweise ähnelt sehr anderen Erzählungen nach denen Engel ebenfalls Menschen im Schlaf heimsuchten um sich mit Ihnen zu paaren, natürlich in diesem Fall aus guten Gründen. Es macht aber deutlich, dass Engel und Dämonen sehr viel gemeinsam haben.

Mensch-Tier-Wesen - Die andere Art von Dämonen

In den Mythologien dieser Welt tauchen immer wieder auch Wesen auf, die einen menschlichen Körper haben und menschliches Verhalten zeigen aber den Kopf eines Tieres haben. Sie werden sowohl als Monster und Scheusale bezeichnet als auch stellenweise als Dämonen, die mit mehr oder weniger starken Kräften ausgestattet sind. Eines der berühmtesten Mischwesen ist wohl der Minotaurus von der Insel Kreta, wobei dieser eigentlich nicht als Dämon bezeichnet wird.